Impressum/ Datenschutz/ AGBs

Die nachstehenden Informationen enthalten die gesetzlich vorgesehenen Angaben nach §5 TMG:

Flotte  gUG (haftungsbeschränkt)

Hauptstraße 177

44892 Bochum

Telefon: (+49)178-7857808  

info@flotte-gUG.de

Die Flotte gUG wird durch die geschäftsführenden Gesellschafterin

Frau  Michaela Tomaschewski vertreten

Die gesetzliche Vertretung im Sinne des § 26 BGB erfolgt durch den geschäftsführenden Gesellschafter . Zur rechtsverbindlichen Vertretung nach außen bedarf es der Unterschrift des geschäftsführenden Gesellschafters alleine. Er vertritt die Gesellschaft gerichtlich und außergerichtlich nach bürgerlichem Recht. 

Die Flotte gUG(haftungsbeschränkt) ist im Handelsregister des Amtsgerichtes Bochum unter der HRB 18879 eingetragen. Die Flotte gUG ist bei dem Finanzamt Bochum-Mitte unter der ST.Nr. 306/5794/1454 geführt. Die Flotte gUG verfolgt ausschließlich gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung und ist nach dem uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Bochum-Mitte vom 17.08.2020 vorläufig für das Jahr 2018 nach §5 Abs.1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer befreit. Wir sind nach §3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit.

Die Körperschaft fördert im Sinne des §§ 51 ff. AO ausschließlich und unmittelbar folgende gemeinnützige Zwecke:

Z1) die Förderung der Jugend- und Altenhilfe (§ 52 Abs. 2 Nr. 4 AO) 

Z2) die Förderung der Hilfe für politisch, rassisch oder religiös Verfolgte, für Flüchtlinge, Vertriebene, Kriegsopfer, Kriegsbeschädigte (§ 52 Abs. 2 Nr. 10 AO) 

Z3) die Förderung des bürgerlichen Engagements (§ 52 Abs. 2 Nr. 25 AO) 

Z4) die Förderung mildtätiger Zwecke im Sinne des § 53 AO. 

Z5) die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe

Z6) die Förderung der Kriminalprävention

Z7) die Förderung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern

 

Verantwortlich für den Internetauftritt, Konzeption und Gestaltung sowie für die Auftritte in den sozialen Medien nach §55 (2) RStV ist

Michaela Tomaschewski,  

Hauptstrasse 177 

44892 Bochum 

Telefon: 0178-7857808 

mtom@flotte-gug.de

Dieses Impressum gilt auch für die Auftritte der Flotte gUG (haftungsbeschränkt) in den sozialen Medien Facebook, Twitter, Youtube, Instagram, TikTok und Snapchat. Beiträge, die namentlich gekennzeichnet sind geben die Meinung der AutorInnen wieder. Sollten Quellenangaben für verwendete Bilder/ Grafiken/ Videos erfordelich sein, befinden sich die entweder unter den Medium oder wird durch den Mauszeiger (einfaches bewegen über das Medium) angezeigt. 

 

Software und Realisierung der Webseite 

www.wix.de

 

Herunterladen von Daten und Software 

Wir raten Ihnen herunter geladene Daten und/oder Software mit neuster Anti-Viren Software zu überprüfen, da der Inhaber der Domain zwar die Software auf Virenbefall überprüft, jedoch keine Gewähr für die Fehlerfreiheit von Daten und Software übernimmt, welche von der Internetseite heruntergeladen wird.

Urheberrechte und sonstiger Sonderschutzrechte 

Es dürfen keine Kopien der Informationen der Internetseiten auf einem einzigen oder mehreren Computern, sonstigen Endgeräten und/oder Servern gespeichert werden. Dies gilt für den persönlichen sowie internen Gebrauch, für den kommerziellen aber auch für das nicht- kommerziellen Nutzen. Wir machen sie darauf aufmerksam, dass die Inhalte dieser Internetseiten urheberrechtlich geschützt sind. Möchten sie Texte, Grafiken, Logos, Bilder, Videos etc. nutzen  dürfen diese nur nach schriftlicher Genehmigung durch den vertretungsberechtigten Inhaber der Domain heruntergeladen, vervielfältigt, kopiert , geändert, veröffentlicht, versendet, übertragen oder in sonstiger Form genutzt werden. Die unberechtigte und nicht genehmigte Verwendung kann zu Schadensersatz- sowie Unterlassungsansprüchen führen.  

Bilder unserer Arbeit werden von uns nach Einholung der schriftlichen Genehmigung und Einverständniserklärung veröffentlicht und von uns selbst angefertigt. Zum Schutz der Personen retuschieren und entfremden wir grundsätzlich die Gesichter und individuellen Merkmale (z.B. Tätowierungen) aller dargestellten Personen. Sollten wir Medien externer Fotografen etc. nutzen wird dieses ausdrücklich und namentlich unter den jeweiligem Medium benannt.

Haftung 

Der Inhaber der Domain haftet nicht für Schäden insbesondere nicht für unmittelbare oder mittelbare Folgeschäden, Datenverlust, entgangenen Gewinn, System- oder Produktionsausfälle, die durch die Nutzung dieser Internetseiten oder das Herunterladen von Daten entstehen. Liegt bei einem entstandenen Schaden durch die Nutzung der Internetseiten oder das Herunterladen von Daten Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor, gilt der Haftungsausschluss nicht. Die durch die Nutzung der Internetseiten entstandene Rechtsbeziehung zwischen Ihnen und dem Inhaber der Domain unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Rechtsstreitigkeiten mit Vollkaufleuten, die aus der Nutzung dieser Internetseiten resultieren, ist der Gerichtsstand der Sitz des Inhabers der Domain. 

Links zu anderen Webseiten 

Die Webseiten des Inhabers der Domain enthalten gegebenenfalls Links zu anderen Webseiten. Der Inhaber der Domain hat keinen Einfluss auf den redaktionellen Inhalt fremder Webseiten und darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten. 

Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der in der/n Domain/s enthaltenen Informationen oder Verweise wird keine Gewähr übernommen. Jegliche Haftung für evtl. Schäden aus der Nutzung des Link-Kataloges ist ausgeschlossen. Die hier angebotenen Links sind sorgfältig ausgewählt. Eine Verantwortung für den Inhalt der mittels Link angebotenen Seiten wird jedoch nicht übernommen; verantwortlich für den Inhalt der verlinkten Seiten sind vielmehr die jeweiligen Autoren. 

Der Verfasser distanziert sich ausdrücklich von evtl. rechtswidrigen Inhalten der verlinkten Seiten. Der Verfasser bewertet den Inhalt dieser Seiten nur zum Zeitpunkt der Aufnahme in den Katalog; eine spätere Änderung kann nicht überprüft werden. Der Verfasser hat auch keine Einflussmöglichkeit auf den Inhalt fremder Homepages im Falle deren kurzfristiger Entwicklung durch Updates und zeichnet daher für deren Inhalt(e) in keiner Weise verantwortlich. Sollten Sie dennoch Kenntnis davon haben, dass ein auf diesen (fremden) Seiten angebotener Link auf eine Seite mit rechtsverletzenden Inhalten verweist, so senden Sie bitte umgehend eine eMail an die info@flotte-gug.de.

Link zur Onlinestreitbeilegung (OS) 

Die Europäische Kommission hat eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) für Internet-Shops bereitgestellt. 

Information gemäß Verbraucherstreitbeilegungsgesetz 

Die Flotte gUG (haftungsbeschränkt) ist weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (§ 36 VSBG).
Davon unberührt bleibt die Möglichkeit der Streitbeilegung durch eine Verbraucherschlichtungsstelle im Rahmen einer konkreten Streitigkeit bei Zustimmung beider Vertragsparteien (§ 37 VSBG).

Gender Erklärung 

Zur besseren Lesbarkeit werden auf dieser Website personenbezogene Bezeichnungen, die sich zugleich auf Frauen und Männer beziehen, generell nur in der im Deutschen üblichen männlichen Form angeführt. Dies soll jedoch keinesfalls eine Geschlechterdiskriminierung oder eine Verletzung des Gleichheitsgrundsatzes zum Ausdruck bringen.

Datenschutz 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten 

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich, es sei denn, Sie senden uns eine E-Mail oder eine Nachricht über das Kontaktformular zu, bewerben sich bei uns oder möchten einen Online Dienst nutzen. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, holen wir für die Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person ein. Hierfür dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, sind, dient der Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen nötig wären.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist und der unsere Einrichtung unterliegen sollte, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen.  

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unserer EInrichtung oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. Mit der Nutzung eines Kontaktformulars erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre personenbezogenen Daten speichern und im Rahmen der Abwicklung verarbeiten und übermitteln. Wir verpflichten uns, Ihre Angaben vertraulich zu behandeln und ausschließlich (wenn nötig) an Kooperationspartner zu Nachweiszwecken weiterzuleiten. Wünschen Sie, dass Ihre Angaben bei uns gelöscht werden, so teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit. Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob die betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die VerarbeitungVerantwortlichen wenden.

Ferner hat jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden: 

§  die Verarbeitungszwecke 

§  die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden 

§  die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen 

§  falls möglich die geplante Dauer, für die, die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer; 

§  das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; 

§  das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

§  wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten; 

§  das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. 

Der  betroffenen Person steht ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten. 

Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Kontaktieren Sie uns gerne schriftlich mit Ihrem Anliegen zu der in dem Impressum angegebenen Kontaktdaten.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen etwa durch Spam-Mails vor. 

Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. 

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung nicht vollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen. 

Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist: 

§ Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind. 

§ Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

§ Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. 

§ Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. 

§ Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. 

§  Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben. 

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Flotte gUG (haftungsbeschränkt) gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der Datenschutzbeauftragte von Flotte gUG (haftungsbeschränkt) oder ein anderer Mitarbeiter wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird. 

Wurden die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft Flotte gUG (haftungsbeschränkt) unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Datenschutzbeauftragte von Flotte gUG (haftungsbeschränkt). oder ein anderer Mitarbeiter wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist: 

§ Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen. 

§ Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten. 

§ Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

§  Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen. 

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei Flotte gUG (haftungsbeschränkt)  gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte von Flotte gUG oder ein anderer Mitarbeiter wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

Unsere Webseite bedient sich einer SSL-Verschlüsselung. Diese Verschlüsselung wird zum Beispiel bei Anfragen verwendet, die Sie an uns über unsere Webseite stellen. Achten Sie bitte darauf, dass die SSL-Verschlüsselung bei entsprechenden Aktivitäten von Ihrer Seite her aktiviert ist. Der Einsatz der Verschlüsselung ist leicht zu erkennen: die Anzeige in Ihrer Browseradresszeile zeigt „https://“. Über SSL verschlüsselte Daten sind nicht von Dritten lesbar. 

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede Person, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist, hat jederzeit das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen. Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu schriftlich an unseren datenschutzbeauftragten Mitarbeiter, welcher für die Verarbeitung verantwortlich ist, wenden.

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Sozialen Medien 

Bei einem Klick auf einen Facebook-Link oder –Button (das Selbe gilt für Twitter, Instagram, Snapchat, Pinterest, und sämtliche Buttons, die auf unserer Internetseite eingebettet sind), der unseren Internetauftritt mit entsprechendem sozialen Netzwerk verlinkt, gelangen sie zum eigenen Internetauftritt des entsprechenden sozialen Netzwerks. Dort werden  Daten erhoben, auf deren Umfang der Erhebung wir keinen EInfluß haben.  

Informationen zu Zweck, Umfang und Umgang der Erhebung von Daten und deren weitere Verarbeitung und Nutzung entnehmen sie bitte den entsprechenden Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Internetseite.

Einsatz von Cookies

Die Internetseite verwendet teilweise Textdateien, so genannte Cookies, die über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies, die eine sogenannte Cookie-ID enthalten. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies und besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.
Durch den Einsatz von Cookies kann die Flotte gUG (haftungsbeschränkt) den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Außerdem können mittels eines Cookies die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert und nutzerfreundlicher gestaltet werden. Cookies ermöglichen uns, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen und somit die Nutzung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwenden, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.
Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Nutzung Google Analytics 

Die Flotte gUG (haftungsbeschränkt) ist bestrebt, ihren Internetauftritt stetig zu verbessern und greift deshalb auf das Analyse-Tool Google Analytics zurück. Unsere Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sog. "Cookies". Wie oben beschrieben sind Cookies Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. 

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. 

Durch die Nutzung unserer Internetseite erklären sie sich mit der Verarbeitung  der über sie erhobenen Daten in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. 

A) Allgemeine Geschäftsbedingungen Tausch und Trödel (wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb) als Vermittler von "privat" für "privat" 

1. Annahme von Sachspenden/ Waren zum Weiterverkauf/ Dienstleistungen                                                                            

Die Flotte  gUG (haftungsbeschränkt) übernimmt die Verkaufsvermittlung der Ware des Kunden für die von der Flotte gUG (haftungsbeschränkt) festgelegten Gesellschaftszwecke. Die zeitliche Begrenzung für Aufbewahrung und Verkauf wird generell für drei Monate festgelegt. Abweichende Vereinbarungen  sind entsprechend vertraglich geregelt. Wir behalten uns vor das Recht vor, Ware ganz oder teilweise ohne Begründung abzulehnen. Der Verkäufer/Kunde erklärt verbindlich und haftet dafür, dass die übergebene Ware sein Eigentum ist. Im Falle von Markenware übernehmen wir ausschließlich Originale. Der Eigentümer versichert, dass es sich hierbei um echte Markenware handelt und keine Verletzung des Marken- und /oder Plagiatsrechts vorliegt. Der Eigentümer der Ware haftet für alle zivilrechtlichen Ansprüche, die sich aus dem Verkauf von Plagiaten ergeben können. Wir behalten uns vor, im Schadensfall an den Kommittent Regressanspruch zu stellen. Nach Auswahl der Kommissionsartikel wird ein detaillierter Warenschein erstellt, sowie eine Provisionsvereinbarung geschloßen. Dienstleistungen, bei denen die Flotte  gUG als Vermittler auftritt, werden entsprechend vertraglich wie bei der Annahme von Waren behandelt. Der Anbieter versichert, dass er fachlich kompetent seine angebotene Dienstleistung umsetzen darf und entsprechende Ausbildungen/Weiterbildungen/Studien erfolgreich abgeschloßen hat und nachweisen kann. Bei einem Verstoß und/oder falschen Informationen haftet der Anbieter der Dienstleistung selber. Bei Sachspenden überlässt der Kunde die Waren  und übergibt diese in den Besitz des Vermittlers. Der Vermittler darf ab Übergabe selbst über die Verwendung der Ware entscheiden. Ein rückwirkender Anspruch oder Herausgabe besteht nicht.

Im Falle der Besitzübergabe oder dem Verkauf von dem Vermittler als Händler direkt an den Kunden gelten die AGB´s am Ende  

2. Warenzustand 

Die zu vermittelnden Waren werden grundsätzlich nach Zustand und Alter sortiert und entweder zum Verkauf, Tausch oder zum Verschenken angeboten. Da die Flotte gUG (haftungsbeschränkt) selbst als Vermittler auftritt übernimmt der Träger keine Haftung für die zum Verkauf angebotenen Waren. Da es sich auch um gebrauchte Waren handelt, können diese die üblichen Gebrauchsspuren aufweisen. Der Käufer wird jedoch bei dem Verkaufsangebot auf jegliche Mängel aufmerksam gemacht.

3. Vergütung und Verkaufsort                                                                              

Der Verkaufspreis wird von der Flotte gUG (haftungsbeschränkt) festgelegt. Nach Ablauf der Kommissionszeit erhält der Kommittent 30% vom ausgeschriebenen Verkaufspreis. Sollte nach der Annahme Verschmutzungen oder Mängel festgestellt werden, kommt diese Ware nicht in den Verkauf, beziehungsweise die Flotte gUG (haftungsbeschränkt) behält sich das Recht vor, den Verkaufspreis, ohne Rücksprache um 20% zu reduzieren. Da die Einnahmen dem gemeinnützigen Zweck der Flotte  gUG zugeordnet werden, kann der Kommittent auf seine Provision verzichten. Die zur Verfügung gestellten Gegenstände/ Dienstleistungen werden (auf Wunsch ohne Angaben privater Daten des Lieferanten) in allen gängigen und seriösen Onlineportalen sowie im betriebseigenen Ladenlokal zum Verkauf angeboten.

 4. Auszahlung                                                                              

Bei erfolgreichem Verkauf wird der Kommittent per Telefon, WhatsApp, E-Mail oder sonstige Messengerdienste informiert und erhält seine Provision nach Bestätigung durch ihn, welche Zahlungsform gewünscht wird. Zur Verfügung stehen Barzahlung, Überweisung oder PayPal. Sollte der Kommittent sich innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Verkaufsinformation nicht zurückmelden, so darf der Träger die Provision behalten. 

5. Warenrückgabe 

Nach Ablauf der Kommissionszeit vereinbart der Lieferant für die nicht verkaufte Ware innerhalb von sieben Tagen einen Termin zur Abholung. Erhalten wir keine Nachricht geht diese nach Ablauf der Frist in das Eigentum von der Flotte gUG (haftungsbeschränkt) über und wird nach eigenem Ermessen weiterverkauft, entsorgt oder karitativen Zwecken zugeführt. Wird ein vereinbarter Abholtermin ohne Benachrichtigung nicht eingehalten, erlischt  jeglicher Anspruch mit sofortiger Wirkung.

6. Aufbewahrung, Inventarisierung und Vorzeitige Abholung der Kommissionsware

Die Gegenstände verbleiben bis zum erfolgreichen Verkauf mit einer Frist von 3 Monaten ab Erhalt (Datum der Quittung) im Besitz des PN und werden mit Ablauf der Frist vom PN innerhalb von 7 Tagen wieder abgeholt. Wird der Gegenstand innerhalb dieser Frist nicht verkauft und nicht abgeholt, geht der Gegenstand mit sofortiger Wirkung in den Besitz des Trägers über und wird inventarisiert. Nicht quittierte, aber erhaltene Gegenstände gehen in den Besitz des Trägers über. Die Gegenstände dürfen im festgehaltenen Zeitraum nicht vorzeitig abgeholt werden. Der Träger achtet auf eine sorgsame Aufbewahrung. Bei Mängeln, die in dem Zeitraum entstehen übernimmt der Träger keine Haftung, außer diese sind von ihm selbst verschuldet. Das schließt das Fremdverschulden durch Dritte aus. Sollte der Kunde seine Artikel vor Ende der Kommissionszeit ganz oder teilweise zurückverlangen, wird eine Bearbeitungsgebühr von 20% des Wertes laut Warenschein verrechnet.

7. Haftung

Die Flotte gUG (haftungsbeschränkt) übernimmt keinerlei Haftung bei Einbruch, Feuer- und Leitungswasserschäden, oder höhere Gewalt. Ebenso ist eine weitere Haftung bei Diebstahl, Beschädigung oder Verschmutzung durch Dritte ausgeschlossen.

8. Rechtsgültigkeit                                                                            

Die Flotte gUG (haftungsbeschränkt)behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB) jederzeit zu aktualisieren, zu erweitern oder zu verändern und diese als neuere Fassung zu veröffentlichen. Bestehende AGB ́s werden mit der Inkraftsetzung einer Fassung neueren Datums ungültig. Mit der Aushändigung der Kommissionsliste erklärt sich der Kommittent mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

9. Gewährleistung                                          

Da es sich um einen Verkauf von Privat an Privat handelt und Die Flotte gUG (haftungsbeschränkt) als Vermittler agiert, ist eine Gewährleistung sowie eine Garantie ausdrücklich ausgeschlossen. Mit dem Kauf nimmt der Käufer das Angebot so wie besehen und beschrieben an. Die Beschaffenheit der Ware gilt dann als vereinbart. Kommissionsware ist vom Umtausch ausgeschlossen.

 

B) Allgemeine Geschäftsbedingungen Tausch und Trödel (wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb) als Händler von "Unternehmer" für "privat" 

 

1. Angebot und Vertragsabschluss

 

Die vom Besteller unterzeichnete Bestellung ist ein bindendes Angebot. Wir können dieses Angebot innerhalb von zwei Wochen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung annehmen oder innerhalb dieser Frist die bestellte Ware zusenden.

2. Überlassene Unterlagen

An allen im Zusammenhang mit der Auftragserteilung dem Besteller überlassenen Unterlagen – auch in elektronischer Form –, wie z.B. Kalkulationen, Zeichnungen etc., behalten wir uns das Eigentums- und Urheberrecht vor. Diese Unterlagen dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden, es sei denn, wir erteilen dem Besteller unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung. Soweit wir das Angebot des Bestellers nicht innerhalb der Frist von 1. annehmen, sind diese Unterlagen uns unverzüglich zurückzusenden.

3. Preise und Zahlung

1. In unseren Preisen ist (sind) die Umsatzsteuer (und Verpackungskosten) enthalten. Liefer- und Versandkosten sind in unseren Preisen (nicht) enthalten. 

2. Die Zahlung des Kaufpreises hat ausschließlich auf das umseitig genannte Konto zu erfolgen. Der Abzug von Skonto ist nur bei schriftlicher besonderer Vereinbarung zulässig.

3. Sofern nichts anderes vereinbart wird, ist der Kaufpreis innerhalb von 10 Tagen nach Lieferung zu zahlen (Alternativen: „ ... ist der Kaufpreis innerhalb von 21 Tagen nach Rechnungsstellung zahlbar“ oder „ ... ist der Kaufpreis bis zum - konkretes Datum - zahlbar“). Verzugszinsen werden in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz p. a. (siehe Anmerkungen) berechnet. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens bleibt vorbehalten. Für den Fall, dass wir einen höheren Verzugsschaden geltend machen, hat der Besteller die Möglichkeit, uns nachzuweisen, dass der geltend gemachte Verzugsschaden überhaupt nicht oder in zumindest wesentlich niedrigerer Höhe angefallen ist.

  1.  

4. Aufrechnung und Zurückbehaltungsrechte

Dem Besteller steht das Recht zur Aufrechnung nur zu, wenn seine Forderungen rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. Zur Aufrechnung gegen unsere Ansprüche ist der Besteller auch berechtigt, wenn er Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend macht. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Besteller nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

5. Lieferzeit

1. Soweit kein ausdrücklich verbindlicher Liefertermin vereinbart wurde, sind unsere Liefertermin bzw. Lieferfristen ausschließlich unverbindliche Angaben. 

2. Der Beginn der von uns angegebenen Lieferzeit setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Bestellers voraus. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten.

3. Der Besteller kann X Wochen nach Überschreitung eines unverbindlichen Liefertermins/Lieferfrist uns in Textform auffordern binnen einer angemessenen Frist zu liefern. Sollten wir einen ausdrücklichen Liefertermin/eine Lieferfrist schuldhaft nicht einhalten oder wenn wir aus anderem Grund in Verzug geraten, so muss der Besteller uns eine angemessene Nachfrist zur Bewirkung der Leistung setzen. Wenn wir die Nachfrist fruchtlos verstreichen lassen, so ist der Besteller berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten.

4. Kommt der Besteller in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so sind wir berechtigt, den uns hierdurch entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten. Dem Besteller bleibt seinerseits vorbehalten nachzuweisen, dass ein Schaden in der verlangten Höhe überhaupt nicht oder zumindest wesentlich niedriger entstanden ist. Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache geht in dem Zeitpunkt auf den Besteller über, in dem dieser in Annahme- oder Schuldnerverzug gerät.

5. Weitere gesetzliche Ansprüche und Rechte des Bestellers wegen eines Lieferverzuges bleiben unberührt.

6. Eigentumsvorbehalt

1. Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Sache bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Liefervertrag vor.

2. Der Besteller ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die Kaufsache pfleglich zu behandeln. Insbesondere ist er verpflichtet, diese auf eigene Kosten gegen Diebstahl-, Feuer- und Wasserschäden ausreichend zum Neuwert zu versichern (Hinweis: nur zulässig bei Verkauf hochwertiger Güter). Müssen Wartungs- und Inspektionsarbeiten durchgeführt werden, hat der Besteller diese auf eigene Kosten rechtzeitig auszuführen. Solange das Eigentum noch nicht übergegangen ist, hat uns der Besteller unverzüglich in Textform zu benachrichtigen, wenn der gelieferte Gegenstand gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erstatten, haftet der Besteller für den uns entstandenen Ausfall. 

3. Die Be- und Verarbeitung oder Umbildung der Kaufsache durch den Besteller erfolgt stets Namens und im Auftrag für uns. In diesem Fall setzt sich das Anwartschaftsrecht des Bestellers an der Kaufsache an der umgebildeten Sache fort. Sofern die Kaufsache mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet wird, erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des objektiven Wertes unserer Kaufsache zu den anderen bearbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Dasselbe gilt für den Fall der Vermischung. Sofern die Vermischung in der Weise erfolgt, dass die Sache des Bestellers als Hauptsache anzusehen ist, gilt als vereinbart, dass der Besteller uns anteilmäßig Miteigentum überträgt und das so entstandene Alleineigentum oder Miteigentum für uns verwahrt. Zur Sicherung unserer Forderungen gegen den Besteller tritt der Besteller auch solche Forderungen an uns ab, die ihm durch die Verbindung der Vorbehaltsware mit einem Grundstück gegen einen Dritten erwachsen; wir nehmen diese Abtretung schon jetzt an.

4. Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Bestellers freizugeben, soweit ihr Wert die zu sichernden Forderungen um mehr als 20 % übersteigt.

7. Gewährleistung und Mängelrüge

1. Soweit die in unseren Prospekten, Anzeigen und sonstigen Angebotsunterlagen enthaltenen Angaben nicht von uns ausdrücklich als verbindlich bezeichnet worden sind, sind die dort enthaltenen Abbildungen oder Zeichnungen nur annähernd maßgebend, 

2. Soweit der gelieferte Gegenstand nicht die zwischen dem Besteller und uns vereinbarte Beschaffenheit hat oder er sich nicht für die nach unserem Vertrag vorausgesetzten oder die Verwendung allgemein eignet oder er nicht die Eigenschaften, die der Besteller nach unseren öffentlichen Äußerungen erwarten konnten, hat, so sind wir zur Nacherfüllung verpflichtet. dies gilt nicht, wenn wir aufgrund der gesetzlichen Regelungen zur Verweigerung der Nacherfüllung berechtigt sind.

3. Der Besteller hat zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind jedoch berechtigt, die vom Besteller gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Besteller bleibt. Während der Nacherfüllung sind die Herabsetzung des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag durch den Besteller ausgeschlossen. Eine Nachbesserung gilt mit dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder haben wir die Nacherfüllung insgesamt verweigert, kann der Besteller nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären.

4. Schadensersatzansprüche zu den nachfolgenden Bedingungen wegen des Mangels kann der Besteller erst geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist oder wir die Nacherfüllung verweigert haben. Das Recht des Bestellers zur Geltendmachung von weitergehenden Schadensersatzansprüchen zu den nachfolgenden Bedingungen bleibt davon unberührt.

5. Wir haften unbeschadet vorstehender Regelungen und der nachfolgenden Haftungsbeschränkungen uneingeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung unserer gesetzlichen Vertretern oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist, unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen. Soweit wir bezüglich der Ware oder Teile derselben eine Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie abgegeben hat, haften wir auch im Rahmen dieser Garantie. Für Schäden, die auf dem Fehlen der garantierten Beschaffenheit oder Haltbarkeit beruhen, aber nicht unmittelbar an der Ware eintreten, haften wir allerdings nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von der Beschaffenheits- und Haltbarkeitsgarantie erfasst ist.

6. Wir haften auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflichten). Wir haften jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Bei einfachen fahrlässigen Verletzungen nicht vertragswesentlicher Nebenpflichten haften wir im Übrigen nicht. Die in den Sätzen 1 – 3 enthaltenen Haftungsbeschränkungen gelten auch, soweit die Haftung für die gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen betroffen ist.

7. Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen. Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre, gerechnet ab Gefahrübergang (Hinweis: möglich ist eine Reduzierung auf ein Jahr in AGBs bei gebrauchten Sachen. Bei Baumaterialien – sofern eingebaut – beträgt die Gewährleistungsfrist 5 Jahre, falls die Baumaterialien gebraucht sind ist eine Reduzierung in AGBs auf 1 Jahr möglich). Diese Frist gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden.

8. Sonstiges

1. Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

2. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

Anmerkungen

Höhe der Verzugszinsen

Ab Beginn des Verzugs schuldet der Käufer dem Verkäufer zusätzlich zum Kaufpreis Verzugszinsen. Ist an dem Kaufvertrag ein Verbraucher beteiligt, sei es als Käufer oder als Verkäufer, beträgt der Zinssatz 5 % über dem Basiszinssatz. Bei Kaufverträgen zwischen Unternehmern beträgt der Zinssatz  8 % über dem Basiszinssatz.